Showing 41 Result(s)
Online

Von weiblicher Fürsorge und männlicher Leistungsbereitschaft

Bildnachweis Viktor Strasse (offenblen.de)

BWL-Lehrbücher werden häufig genug von Männern verfasst. Kein Wunder – schließlich ist nur jede vierte Wirtschaftsprofessur in Deutschland mit einer Frau besetzt. Wenn management by objectives aber durch „männliche“ und „weibliche“ Werte charakterisiert wird, wird es absurd. Die BWL muss sich von tradierten Lehrkonzepten verabschieden, damit wir in den Unternehmen ein echtes Umdenken erreichen können. …

Online

Warum man sich bei Praktika richtig austoben sollte

Ralph Pache

Pflichtpraktika werden oft als lästig empfunden. Viele gehen deshalb den Weg des geringsten Widerstands und suchen sich einen Praktikumsplatz in einem Betrieb, der ihnen vertraut ist. Das muss nicht schlecht sein. Aber am meisten profitiert man davon, wenn man möglichst viel nach rechts und links schaut. Nur dann kann man das Optimum aus einem Praktikum …

Online

Schluss mit den Dresscodes!

Bildnachweis Hendrik Wardenga

Dresscodes geben Sicherheit. Wenn vorab ein Dresscode kommuniziert wird, muss man sich keine Gedanken darüber machen, ob man einem Anlass entsprechend gekleidet ist. Dresscodes sind aber in der Regel zutiefst sexistisch und inhaltlich häufig total daneben. Meine Erfahrungen mit einem ganz besonders absurden Fall habe ich für die WirtschaftsWoche aufgeschrieben.

Online

Wie Robert Habeck das Klima vergiftet

WJD Pia Jennert Fotografie

Wer gerade einen Neubau plant und klimafreundlich bauen wollte, erlebt eine böse Überraschung: Völlig unerwartet verkündete das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, die Förderprogramme für den Bau und die Sanierung von Gebäuden nach KfW40 und KfW55 Standard unverzüglich zu stoppen. Was das für das Klima, aber auch für Bauherren und die Bauwirtschaft bedeutet, habe ich …

Online

Spitzenblatt mit Damen?!

Bildnachweis WJD Pia Jennert Fotografie

Wir machen rund ein Drittel der Inhaber und Geschäftsführer von Unternehmen aus, werden aber öffentlich immer noch häufig dargestellt, als seien wir Exoten oder Idioten. Warum es nicht in Ordnung ist, Frauen aus der Wirtschaft in der medialen Darstellung ins Reich der Fabelwesen zu verbannen beschreibe ich in meinem aktuellen Text für die WirtschaftsWoche. So …

Online

3G am Arbeitsplatz – der schwarze Peter fürs Unternehmen

Viktor Strasse (offenblen.de)

Ich war und bin ein Verfechter der persönlichen Freiheit. Nie hätte ich mich für eine Impfpflicht ausgesprochen. Die nun eingeführte 3G-Regelung am Arbeitsplatz verursacht aber so viel Unmut im Betrieb, dass eine allgemeine Impfpflicht das kleinere Übel wäre. Meine Gedanken hierzu habe ich für die WirtschaftsWoche aufgeschrieben.