Showing 8 Result(s)
TV

WDR Westpol Eins zu eins: Wie kommt die Wirtschaft wieder in Schwung?

Bildnachweis Viktor Strasse (offenblen.de)

Mit Anke Plättner habe ich über die Probleme von Unternehmen gesprochen, die durch die Corona-Politik bedingt sind: Die Politik muss vielfältige Perspektiven berücksichtigen, wenn sie Entscheidungen trifft. KMUs, junge Unternehmen und arbeitende Eltern werden unzureichend gehört. Das vollständige Interview findet sich hier: https://www.ardmediathek.de/wdr/video/westpol-eins-zu-eins/ausgebremst-wie-kommt-die-wirtschaft-wieder-in-schwung/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTBiYTU5OWRhLTc3ZGMtNDQyZC04MDRlLWRjMDJkYmZkYTQxNA/

Online, Print

Vorkasse als Reaktion auf Unsicherheit

Bildnachweis WJD Pia Jennert Fotografie

„Die Sorge vor verschleppten Insolvenzen steigt und damit auch die Angst, auf offenen Rechnungen sitzen zu bleiben“. Das ist die traurige Quintessenz aus meinem Interview mit der Wirtschaftswoche zu den sich verändernden Zahlungsbedingungen in Deutschland. Wie sich die immer weiter wachsende Unsicherheit von Unternehmen auf das Geschäftsgebahren auswirkt beschreibt der Artikel, der hier zu finden …

TV

Phoenix Runde zum Corona Wirtschaftsgipfel

In der Phoenix Runde haben wir über die Unzulänglichkeiten der Corona-Hilfen und die Notwendigkeit einer schnellen und verlässlichen Öffnungsperspektive diskutiert. Mit dabei waren Ingrid Hartges, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), Stefan Genth, Handelsverband Deutschland (HDE) und Dorothea Siems, DIE WELT. Hier geht es zur Aufzeichnung: https://www.phoenix.de/sendungen/gespraeche/phoenix-runde/krisentreffen—wie-kommt-die-wirtschaft-wieder-in-gang-a-1980805.html

Print

Green economy

Der Wunsch nach einem nachhaltigen Leben für sich und die anderen wird immer stärker öffentlich wahrnehmbar. In meiner aktuellen Kolumne für Markt und Mittelstand diskutiere ich die unterschiedlichen Strömungen innerhalb der Green economy. Auch als mittelständisches Unternehmen kann man kleine und große Schritte für mehr Nachhaltigkeit unternehmen. Von LED-Beleuchtung bis zur naturnahen Begrünung gibt es …

Online

Lieferkettengesetz – gut gedacht, schlecht gemacht

Bildnachweis WJD Pia Jennert Fotografie

Das geplante Lieferkettengesetz wird nur sehr rudimentär diskutiert und in seinen Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft kaum verstanden. Leider sind die Beschaffungsprozesse in der Elektronikbranche sehr viel komplexer als beispielsweise in der Textilverarbeitung. Wir wollen menschenrechtskonforme Lieferketten, aber wir können nicht die alleinige Verantwortung dafür übernehmen, weil uns als KMUs die Möglichkeiten hierfür fehlen. Manche …

Online

Corona und des Kaisers neue Kleider

Markt und Mittelstand

Wenn man sich bei uns in Westfalen trifft, beginnen Gespräche häufig so: „Und?“ „Muss…“. Damit ist oft alles gesagt. Als geschwätzig gelten wir nicht. Im Moment habe ich das Gefühl, die deutsche Unternehmerschaft bestünde mehrheitlich aus Westfalen.“ Ein eindringlicher Appell, die durch die coronabedingten Einschränkungen verursachten Probleme in der deutschen Wirtschaft klar zu benennen. Erschienen …

Print

Etwas mehr Respekt, bitte!

Erschienen in Markt und Mittelstand 02/2020. 24 Jahre. So alt war mein Mann, als er sich 2010 mit einem Unternehmen für Elektronikentwicklung und -fertigung selbstständig machte. Als ich selbst 2012 als kaufmännische Geschäftsführerin in unser Unternehmen eingestiegen bin, war ich 25 Jahre alt. Entscheidet man sich als junger Mensch ein eigenes Unternehmen zu gründen und …